Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie den Weg auf meine Internetpräsenz gefunden haben. Auf den folgenden Seiten finden Sie einige Informationen zu meiner Person. 

Aktuelles:

2022:

 Ich glaub es geht schon wieder los....

Die Aufträge rollen wieder an. Wir sehen uns!

 

Besucherzähler

Die Roland Kaiser Double Show mit Peter Jähn seit über 30 Jahren
Die Roland Kaiser Double Show mit Peter Jähn seit über 30 Jahren 

Aus unzähligen Presseberichten über das erste Roland Kaiser Double Deutschlands, hier wohl der Interessanteste. (Quelle: Echo-Münster)

Der!   Pressebericht aus 2007

Als perfektes Double auf den Spuren von Schlager-Star Roland Kaiser: Publikumsliebling Peter Jähn. [Foto: Linke]

 

Das Original. Und sein Double. Beide erfolgreich, beide vom Publikum umgarnt. Bislang lebten sie in schöner Koexistenz. Doch nun kehrte Roland Kaiser, der Schlager-Barde, dem Westfalen-Land den Rücken – und wechselte mitsamt Familie von Nienberge-Häger nach Berlin.

Echo-Redakteur Wolfgang Halberscheidt fragte deshalb beim Doppelgänger des Show-Stars nach: Beansprucht Peter Jähn das münstersche Revier fortan für sich alleine oder zieht er dem großen Vorbild eines Tages doch hinterher?

Jähn (lacht): Dafür gibt’s überhaupt keinen Grund. Gewiss, ich bin zwar so wie er im Osten der Republik öfter auf Konzerttour unterwegs, beispielsweise im Dresdner Raum, doch deshalb würde ich nie meinen Wohnsitz verlegen. Denn erstens fahre ich leidenschaftlich gern Auto, zweitens ist die Kilometerfresserei für mich keine Strapaze. Außerdem bin ich überzeugter Münsteraner. Warum soll ich dies ändern?.

echo: Na bitte, das wollten wir nur hören. Also wird es Ihnen weiterhin passieren, dass Sie im Stadtgewühl mit „Herr Kaiser“ angesprochen werden…
Jähn: Das geschieht immer wieder. Da wir uns auch äußerlich ähneln, kommen die Leute bisweilen durcheinander.

echo: …und er, der Echte, der Wahre? Nimmt er die „Konkurrenz“ wenigstens gelassen hin?
Jähn: Aber ja. Wir verstehen uns prima, sind stets freundschaftlich einander begegnet.

echo: Dann standen Sie bestimmt mit ihm schon gemeinsam auf der Bühne?
Jähn: Ja genau, im Festsaal des Rathauses zu Münster, eben bei dieser Ehrengeistertaufe.

echo: Die netteste Anekdote mit ihm, erzählen Sie die?
Jähn: Okay, die Karnevalsgesellschaft Böse Geister hatte Kaiser zum Ehrengeist auserkoren. Während der Taufzeremonie im Rathaus-Festsaal trat ich plötzlich auf, coverte einen Hit nach dem anderen. Bei „Santa Maria“ ließ er sich schließlich nicht mehr länger lumpen, griff höchstpersönlich zum Mikrofon. Die Gäste hatten unbändigen Spaß.

echo: Setzte es Lob für Sie aus seinem Mund?
Jähn: ... sollte er mal ausfallen, sei ich sein würdiger Vertreter, ein hervorragender Ersatz-Mann.

echo: Wann haben Sie gemerkt, dass Sie dem Meister stimmlich ebenbürtig sind?
Jähn: Ende der Achtziger war’s. Seinerzeit arbeitete ich nebenher noch als Discjockey, sang bei manchen Liedern selbst. Kaiser-Songs gelangen mir am besten.

echo: Trotzdem wurde der Entertainer nicht zu einer Art Über-Ich?
Jähn: Nein, nein, keine Sorge. Mit einigen Nummern kann ich mich ohnehin nicht anfreunden, die bleiben in meinem Repertoire bewusst außen vor. Trotzdem gilt: Wir mögen uns, wir respektieren uns.

Echo: Bedankt.

Druckversion | Sitemap
© Sound & Show